Home Tags Posts markiert mit "Dachfenster"

0 1257

In einer Wohnung erfüllen die Rollläden zwei wesentliche Aufgaben. Sie sorgen für die Verdunklung der Räume und verbessern gleichermaßen die Wärmeisolierung. Vorrangig in den Sommermonaten verhindern die Fensterabdeckungen, dass das Sonnenlicht blendet. Sinken nachts die Temperaturen, sorgen die Rollläden dafür, dass die warme Luft innerhalb der Wohnung bleibt. Dadurch besteht für die Eigentümer die Möglichkeit, einen Teil der Heizkosten zu sparen. Die Modelle existieren in unterschiedlichen Ausführungen, sodass sich für jedes Fenster der passende Rollladen findet.

Die verschiedenen Arten von Rollläden

Die weit verbreitete Form der Fensterabdeckung heißt Vorbaurollladen, wobei die Montage an der Fensterfront erfolgt. Zu dem Zweck bringen die Handwerker im Vorfeld einen Rollladenkasten an. Dieser verfügt in der Regel über ein eckiges oder ein halbrundes Gehäuse. Das System entwickelten die Hersteller für nachträgliche Anbauten und Renovierungsmaßnahmen. Jedoch bemerkten die Kunden schnell die positiven Aspekte der Modelle, sodass sie sich auch bei Neubauten durchsetzten. Als vorteilhaft erweist sich beispielsweise der Sturzkasten, der den Rollladen vor einer Kältebrücke schützt.

Als Bedienmechanismen eignen sich der Gurtzug oder die Handkurbel. Zudem besteht die Möglichkeit, einen elektrischen Vorbaurollladen zu montieren. Eine weitere Alternative stellt der Aufsatzrollladen, der sich ebenfalls zum Nachrüsten eignet, dar. Ihre Bezeichnung verrät bereits, dass die Handwerker den Rollladen auf dem Fenster aufsetzen. Der Sinn besteht darin, dass das Modell eine Einheit mit diesem bildet. In der Regel fertigen die Hersteller die Rollladenkästen aus Kunststoff, was vorwiegend in der kalten Jahreszeit Nachteile mit sich bringt. Unter Umständen entsteht die Kältebrücke.

Um das zu vermeiden, achten die Hausbesitzer auf eine ausreichende Dämmung. Zudem benötigt das Rollladensystem eine Menge Platz, da er das Fenster teilweise bedeckt. In der Folge minimiert sich die Fensterfläche. Trotz der negativen Faktoren gehören die Vorbaurollläden sowie die Aufsatzrollläden zu den beliebten Arten. Abhängig von den persönlichen Vorstellungen wählen die Verbraucher das geeignete Modell für ihre Wohnung.

Neubaurollläden und Varianten fürs Dachfenster

Zu den klassischen Rollladensystemen gehören weiterhin die Neubaurollläden, die sich auch Einbaurollläden nennen. Hierbei integrieren die Bauherren den Sturzkasten in das Mauerwerk über der Fensterfront. Danach erfolgt die Montage der Führungsschiene auf das Fenster. Die Modelle kommen gleichermaßen in Altbauwohnungen und in Neubauten zum Einsatz. Besitzen die Eigentümer keine Einbaurollläden, besteht die Möglichkeit einer Nachrüstung. Sie erweist sich im Normalfall als schwierig, da die Handwerker das Mauerwerk aufstemmen.

Bei dieser Art der Rollläden kommt es unter Umständen ebenfalls zum Entstehen einer Kältebrücke. Das Risiko nehmen die Nutzer jedoch aufgrund der guten Verkleidung der Sturzkästen auf sich. Zudem unterliegt die Wärmedämmung der Modelle stetiger Innovationen, sodass die Gefahr von Beeinträchtigungen sinkt. Besitzen die Hausbewohner eine Mansarde, sorgen Dachfenster für die nötige Helligkeit. Um auch hier die Dämmung sicherzustellen, verwenden sie einen Dachfensterrollladen. Dieser sorgt dafür, dass sich die Dachwohnung nicht übermäßig aufheizt. Bei der Wahl des Rollladens kommt es darauf an, den Fenstertyp zu beachten.

Stammen die Dachfenster von VELUX, finden die Käufer den passenden Rollladentyp im Veluxshop. Die Modelle bewahren das Glas vor Hagel- und Sturmschäden. Zudem bieten sie einen sicheren Schutz gegen herabfallende Äste oder Vogelflug.

Hochwertige Rollläden aus dem Veluxshop

Das Unternehmen VELUX vertreibt eine Vielzahl an Rollläden, die zu verschiedenen Fenstertypen passen. Hierbei profitieren die Verwender von der hohen Qualität der Artikel, die farbecht, reißfest und funktional sind. Ebenso zählt der freundliche Kundenservice zu den Vorzügen des Shops. Wissen die Käufer, für welche Produkte sie sich interessieren, nutzen sie die Schnellauswahl. Brauchen sie bei der Auswahl der Rollladensysteme Unterstützung, bietet die Website eine praktische Artikelübersicht. Zu jedem Rollladen erhalten sie umfangreiche Informationen.

Neben den verschiedenen Rollladentypen verkauft der Betrieb Verdunklungsrollos, Insekten- und Sonnenschutz. Der Veluxshop mit Hauptsitz in Niederösterreich gehört zu der internationalen VELUX Gruppe. Das Unternehmen besitzt in mehr als 40 Ländern Marktpräsenz. Dank einer langjährigen Erfahrung gehen die Mitarbeiter professionell und schnell auf die Kundenwünsche ein. Benötigen die Wohnungseigentümer trotz der breiten Produktpalette im Onlineshop eine persönliche Beratung, stehen die Vertriebspartner der Firma zur Verfügung.

0 1015

Die Lichtverhältnisse in einer Dachwohnung stellen dessen Bewohner in der Regel nicht zufrieden. Neigen die Schrägen tief bis zum Boden oder führt der Raum schlauchförmig vom Fenster weg, herrscht in der Regel Dunkelheit im Raum vor. Dachfenster lösen das Problem. Sie erhellen die Dachwohnung mit natürlichem Licht. Um Kosten zu sparen, entscheiden sich geschickte Heimwerker für die Eigenmontage der Dachfenster. Jedoch dauert der Einbau je nach Begabung einen halben bis zu einem Tag. Bevor Sie mit dem Einbau des Dachfensters beginnen, erledigen Sie die nötigen Vorarbeiten.

Hier erfahren Sie, wie die Dachfenstermontage funktioniert

Um effizient und sicher zu arbeiten, tragen Sie bei der Montage des Dachfensters Schutzkleidung. Zudem kontrollieren Sie im Vorfeld, ob benötigtes Werkzeug bereitliegt. Bevor Sie den Einbau starten, legen Sie die Montageöffnung fest. Vorrangig die Stelle zwischen zwei eingezogenen Dachsparren eignet sich für den Zweck. Die untere Kante des Fensters liegt dabei auf der Höhe von 90 Zentimetern. Dadurch bleibt die Funktionalität von Schwingfenstern problemlos erhalten. Von der Fensterfläche entfernen Sie Ziegel sowie das Dachfenster-Innenfutter.

Zudem decken Sie die darauffolgende Ziegelreihe ab. Damit sorgen Sie für ausreichend Arbeitsspielraum. Anschließend befestigen Sie Dachlatten an der Fensteröffnung und den Sparren. Diese dienen als Halterung für den Fensterrahmen. Die Vorgaben des Herstellers spielen bei dem Vorgang eine wesentliche Rolle. Sie helfen, Fehler zu vermeiden. Welche Öffnungs- und Einbaumaße eine Rolle spielen, erfahren Sie hier.

Anschließend entfernen Sie den Blendrahmen vom Dachfenster. An diesen fügen sie die Montagewinkel. Danach bringen Sie Blendrahmen und Innenverkleidung an die Dachlatten an. Dabei ziehen Sie erst die unteren Winkel fest, danach die oberen. Keinesfalls schrauben Sie die oberen Winkel an. Sitzen die Montagewinkel, bauen Sie den Fensterflügel ein und kontrollieren den Fugenverlauf. Fallen Ihnen Unstimmigkeiten auf, drücken Sie leicht gegen den Blendrahmen, um diese zu beheben. Anschließend ziehen sie sämtliche Schrauben fest.

Wie schließen Sie die Montage ab?

Dem Anbringen des Blendrahmens folgt die Montage des Unterschutzes. Dieser bewahrt vor den Auswirkungen von Regen und Wind und ist fest mit dem Fenster verbunden. Von außen verbinden Sie den Eindeckrahmen mit dem Fensterrahmen. Gleichzeitig befestigen Sie das Solbankblech.

Datenschutzinfo