Startseite Haustechnik Einbruchschutz durch professionelle Beleuchtung

0 646
Einbruchschutz durch professionelle Beleuchtung

Effektiver Einbruchschutz durch professionelle Beleuchtung und umfassende Vorkehrungen bringt in der Urlaubssaison ruhigeren Schlaf. Einbrecher haben gerade im Sommer Konjunktur. Das weitverbreitete Bild von dem nächtlichen Aufstemmen der Türen ist nur bedingt richtig. Am Tag lauern Gefahren durch Vandalismus und Beschaffungskriminalität. Sind die Hausherren einmal nicht da, haben das möglicherweise Kriminelle mitbekommen, die ihre Chance wittern. Effektiver Einbruchsschutz durch professionelle Beleuchtung schreckt Einbrecher ab und warnt die Umgebung.

Einbruchschutz ist erschwinglich und gibt Sicherheit

Eine der simpelsten aber effektivsten Methoden zur Abschreckung ungebetener Besucher ist die richtige Lichttechnik. Folgende Möglichkeiten gehören dazu:

  • Dämmerungssensoren
  • Zeitschaltuhr für innen
  • Bewegungssensor

Um die Funktionsweise zu verstehen, muss die Vorgehensweise der Einbrecher klar sein. Das Hauptmittel von Einbrechern ist die Schnelligkeit. Jedes Hindernis oder jede Unsicherheitsquelle der Möbel oder Beleuchtung ist ein Störfaktor, der zum Aufgeben führen kann. Entsprechend ist es die Aufgabe, zum Schutz der eigenen vier Wände und der Einrichtung entsprechend viele Störfaktoren zu erstellen. Einer der Bekanntesten ist ein Bewegungsmelder im Garten. Dieser steht in Verbindung mit einer leuchtstarken Lampe. Nimmt der Einbrecher das Aufleuchten bei seiner Bewegung zur Kenntnis, muss er damit rechnen, dass Nachbarn das ebenfalls mitbekommen. Bei Amateureinbrechern reicht oftmals schon der Schreck über das helle Licht, um sie zu vertreiben.

Weitere Sicherheitsmaßnahmen durch Beleuchtung

Nicht minder effektiv ist ein Dämmerungssensor. Diese intelligenten Vorrichtungen erkennen, wenn die Helligkeit des Tages nachlässt. Daraufhin sorgen sie für eine umfassende Beleuchtung des Außenbereichs. Viele Familien verwenden dafür etwas versteckte Lampen, damit der Effekt größer ist. Gut erleuchtete Höfe und Auffahrten schrecken so manchen Dieb ab. Eine noch einfachere Maßnahme ist das Erleuchten der Hausnummer. Oftmals kommt Hilfe nach einem Einbruch erst spät, weil die Hausnummer nicht zu erkennen ist. Abhilfe schafft eine Beleuchtung der Hausnummer.

Einbruchschutz durch Kommunikation und Vorsicht

Wer in den Urlaub fährt oder länger nicht zu Hause ist, muss sich Gedanken um effektiven Einbruchschutz machen. Eine Grundvoraussetzung, damit das eigene Sicherheitssystem funktioniert, ist die Reaktion der Nachbarn während der Abwesenheit. Ist also ein gut funktionierender Bewegungssensor im Außenbereich installiert, reagieren Nachbarn abends bei verdächtigen Bewegungen. Hier kommt die beleuchtete Hausnummer ins Spiel. Kaum ein Nachbar wirft sich mit einem Hechtsprung vor den Einbrecher. Rufen sie aber die Polizei, findet diese das Grundstück ohne Probleme.

Auch im Inneren gibt es Einbruchschutz

Effektiver Einbruchschutz durch professionelle Beleuchtung funktioniert auch im Inneren. Größere Häuser sind sicherer, wenn sie über ein ausgeklügeltes Beleuchtungssystem im Inneren verfügen. Als Beispiel schalten professionelle Berater mehrere Lampen im Inneren in Reihe, sodass der Eindruck des Raumwechsels durch Personen entsteht.

ÄHNLICHE ARTIKEL

KEINE KOMMENTARE

Antwort schreiben